georg schumann

ruth

philharmonie berlin

so 5. märz 2023
20 uhr

Georg Schumann – Ruth

Marcelina Beucher
Julie-Marie Sundal
Jonas Böhm
Hanno Müller-Brachmann

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Dirigent: Jörg-Peter Weigle

,Ruth‘ – eine bewegende Geschichte weiblicher Kraft

„O Nacht, du sternenklare, du schöne Sommernacht …“ – dieses hochromantische Lied erklingt in ,Ruth‘, dem opus magnum von Georg Schumann, dem langjährigen Direktor der Sing-Akademie zu Berlin. 1908 uraufgeführt ist ,Ruth‘ ein Juwel spätromantischer Klangsinnlichkeit, galt als eines der beliebtesten Oratorien, war Welterfolg. Schumanns Verleger proklamierte: „Jeder Mensch vom Backfisch bis zum Bierphilister muss das Leitmotiv beim Aufstehen und Zubettgehen vor sich hindudeln.“ Ja, es sind Klänge, die einen umfassen, tragen, in emotionale Strudel reißen.

In den NS-Jahren störte man sich am jüdischen Sujet, in der Nachkriegszeit wurde das Werk völlig zu Unrecht vergessen. Am 5. März 2023 aber erklingt,Ruth‘ bereits zum zweiten Mal in einem Konzert des Philharmonischen Chores.