emil nikolaus von reznicek

der frieden

philharmonie berlin

mi 22. juni 2022
20 uhr

Emil Nikolaus von Reznicek – Der Frieden
Anton Bruckner – Messe in f-Moll

Simone Schneider, Sopran
Julie-Marie Sundal, Alt
Michael Thomas Allen, Tenor
Hanno Müller-Brachmann, Bass

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Dirigent: Jörg-Peter Weigle

Frieden eine Vision

Zum Saisonende ein Konzert, das der Philharmonische Chor Berlin am 14. Januar 1915 mit denselben Werken: Emil Nikolaus von Rezniceks  Frieden – Eine Vision für Chor, großes Orchester und Orgel (als Uraufführung) gemeinsam mit Anton Bruckners Messe in f-moll (als Berliner Erstaufführung) schon einmal gab. Ein halbes Jahr nach Weltkriegsbeginn dieses Programm aufzuführen, war mutig und der damals vorherrschenden Kriegsbejahung entgegengestellt. Nach Kriegsende galt Rezniceks Frieden als verschollen. Erst 2018 gelang es Michael Wittmann, eine vollständige Abschrift in einem amerikanischen Archiv aufzufinden. Er veranlasste die Drucklegung bei Wedemark, aus der wir singen werden. Dass wir diese nach einem Albtraum 1913 komponierte Friedensvision nach über 100 Jahren ein zweites Mal gemeinsam mit Bruckners sinfonische Musik und Chorgesang meisterhaft verbindender Messe zur Aufführung bringen, passt doch gut in unsere Zeit