ludwig van beethoven

9. sinfonie

philharmonie berlin

mi 8. dezember 2021
20 uhr

Ludwig van Beethoven – 9. Sinfonie
Steffen Schleiermacher – Oden für Beethoven

Sarah Traubel, Sopran
Britta Schwarz, Alt
André Khamasmie, Tenor
Andreas Scheibner, Bass

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Dirigent: Jörg-Peter Weigle

Oden zwischen Klage und Hoffnung

Glücklicherweise wurde das Beethovenjahr pandemiebedingt verlängert, so können wir die Neunte in neuem Gewand präsentieren. Zum Jubiläum hatten wir in Kooperation mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt den Leipziger Komponisten Steffen Schleiermacher beauftragt, ein Komplementärwerk zu schreiben. Er wählte für eine Neuvertonung drei Oden aus, die alle in scharfem Gegensatz zu dem in Schillers Ode verordneten Land stehen, welches wir freudetrunken betreten sollen. Seine Neuvertonung dreier Oden mit Texten aus dem Gefängnis von Edeltraut Eckert, Robert Desnos und Ernst Toller erklingen jeweils nach den ersten drei Beethoven-Sätzen, und das Werk endet dann mit dem triumphalen Finalsatz des Geburtstagskinds und großen Meisters komponiert auf die allseits bekannte Schillersche Ode. Wir werden dieses Konzert auch in Frankfurt geben und die Uraufführungsserie der „Oden für Beethoven“ dort und in Berlin wird auch die allerletzten Beethoven-Muffel (gibt’s denn welche?) gehörig wachrütteln.